Der Kompromiss

Ich kannte schon lange Tipps wie „du bist der Preis,“ „versuche die Frau nicht zu beeindrucken,“ „bezahle nicht für die Frau“ „laufe der Frau nicht nach!“ usw.

Wenn ich früher eine Frau kennenlernte, so fragte ich mich als erstes: „Was muss ich tun, um sie zu kriegen?“ Häufig lernte ich eine kennen, die mir gefiel, mir war aber klar, dass ich keine ernsthafte oder langfristige Beziehung mit ihr wollte.

Was nun?

Ich dachte mir, „ok nun muss ich mit ihr ein oder mehrere Dates abmachen, damit ich sie ins Bett kriegen kann.“ Manchmal klappte das, manchmal nicht.

Aber ich merkte gar nicht, welchen riesigen Fehler ich machte!

Ich wollte nichts ernstes von der Frau. Ich wollte eigentlich keine Dates mit ihr. Aber trotzdem ging ich auf Dates!

Das heisst ich tat etwas, das ich nicht wollte, um ihr zu gefallen!!!

Ich lief ihr also nach, alleine schon weil ich auf ein Date mit ihr ging, das ich eigentlich nicht wollte. Ich hatte diesen inneren Konflikt, der mir sagte „ich muss doch irgendwas tun, um sie zu kriegen. Da muss ich wohl einen Kompromiss eingehen. Sie will ja umworben werden.“

Keine Kompromisse mehr!

Irgendwann beschloss ich, dass ich keine Dates mehr mache und dass ich auch keine Anstrengung mehr unternehmen würde, eine Frau abzuschleppen. Ich versuchte einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn eine Frau aus dem Ausgang mit mir nach Hause kommen wollte, so wars mir recht. Wenn nicht dann wars mir auch recht. Aber einer Frau hinterhertelefonieren oder sie auf ein Date einzuladen, das ich nicht wirklich wollte gabs nicht mehr.

Was passierte, als ich keine Dates mehr machte?

Es veränderte eigentlich gar nichts. Ich hatte etwa gleich viele Frauen im Bett und ich hatte gleich viele Affären. Der Unterschied war, dass ich kein oder viel weniger Theater hatte. Ich brauchte mir keine Sorgen mehr zu machen ob ich irgendeine Frau „rumkriege.“

Das heisst ich machte natürlich trotzdem noch Dates, aber nur noch mit Frauen, die ich wirklich mochte und die nicht von vornherein ein Theater veranstalteten.

Forum

Ich sehe im Forum immer wieder Männer, die sich in dumme Hin- und Herspielchen, Machtkämpfe und weiss der Geier was für komische Situationen mit Frauen verwickeln lassen. Natürlich waren diese Männer nicht perfekte Alphas in den Situationen, hätten ein raffinierteres SMS schreiben oder in der Situation besser antworten können. Sie diskutieren dann ewig im Forum hin und her, was sie besseres hätten sagen oder tun können. Aber das ist gar nicht das Problem.

Ihr müsst euch wirklich von der Idee lösen, dass ihr jede Frau rumkriegen müsst. Wenn euch eine Frau ein Theater veranstaltet, dann schiesst sie doch einfach in den Wind! Wenn eine Frau euren Telefonanruf nicht abnimmt und euch nicht zurückruft oder eine normale SMS nicht normal beantworten kann, wie ein normaler Mensch das tut, dann meldet euch doch einfach nicht mehr! Sprich lieber eine andere oder zehn andere an. Es ist viel viel viel einfacher eine andere zu finden die besser passt, als eine verknorkste Situation wieder umzudrehen. Es macht übrigens auch viel mehr Spass!

Worauf es wirklich ankommt

Du musst dir überlegen, was DU willst und was DU nicht willst!

Vergiss die Überlegungen, was ein „richtiger Alpha“ in der Situation tun würde! Frage dich, was *** D U *** willst! Dann tue das! Keine Kompromisse! Alles andere sind Zugeständnisse, die du nicht willst und mit denen du dich unterordnest.

Siehst du, dass genau das das Verhalten des richtigen Alpha-Manns ist?!

Natürlich sehe ich nun im nachhinein auch, dass es kein Problem war, dass ich die Dates machte, die ich eigentlich nicht wollte. Ich habe eine Menge über Frauen und mich selbst gelernt. Ich bin ja jetzt weiter und würde das nicht mehr tun. Also war das alles nicht so verkehrt…

Vermutlich muss man auf ein paar langweilige Dates gehen, bis man merkt, dass man das nicht will. Auch wenn die Frau schöne Busen hat.

Natürlich muss jeder selbst merken, was er wirklich will. Ich bin bestimmt nicht jener, der dir vorschreibt was du zu wollen und was nicht zu wollen hast.

Aber ich empfehle, dass du dir im Laufe der Zeit ab und zu wieder die Frage stellst, was du willst und was nicht.

Ein paar Ideen

Wenn du eine Frau nur fürs Bett willst, dann mach keine Dates mit ihr. Es gibt nur ein Treffen bei ihr oder bei dir zuhause. Alles andere ist nicht konsequent und führt langfristig nur zu Drama und Theater. Ich sage damit nicht du solltest zur Frau sagen, dass du sie nur fürs Bett willst. Ich meine, damit dass du nichts sagst und einfach nur ein Treffen bei dir zuhause abmachst. Sie merkt dann schon was läuft. Ich sage damit auch nicht, es sei falsch eine Beziehung zu wollen. Ich sage nur: tue was du willst.

Wenn eine Frau nicht ihr Telefon abnehmen kann oder SMS nicht beantworten kann, dann lass sie. Vergiss sie einfach. Das wird nichts. Klar, gibts Tricks: „hey dein Handy ist kaputt ruf zurück.“ Aber was soll das?! Eine solche Frau hat nichts in meinem Leben verloren.

Wenn ich einen Kollegen von mir frage, ob er ein Bier trinken kommt und ich erhalte keine Antwort, rufe ich ihm dann immer wieder an? Sicher nicht. Ich melde mich nicht mehr. Warum soll das mit einer Frau anders sein? „Ich bin der Preis“ ist genau das. Es heisst nicht ich spiele den Preis und wenns hart auf hart geht, dann gebe ich nach. Nein eben nicht! „Ich bin der Preis“ ist auch nicht arrogant. Ich erwarte Respekt und wer mir den nicht entgegenbringt hat nichts in meinem Leben verloren.

Wenn du eine Frau neu kennenlernst, dann zahl ihr keinen Drink, ausser du willst es. Wenn im Ausgang ein Mann mit mir anfängt zu reden, dann muss er mir auch keinen Drink zahlen, dass ich ihm antworte. Warum soll ich einer Frau sofort etwas zahlen, wenn ich sie nicht mal kenne? Das macht wirklich keinen Sinn! Wenn sie verlangt, dass ich ihr etwas zahle, dann hat sie einen Schaden und hat nichts in meinem Leben verloren.

Aber glaube ja nicht ich sei über diese Dinge erhaben. Ich habe das genauso. Ok, bei Frauen melde ich mich nicht und laufe ihnen nicht nach. Aber ich tue in anderen Bereiche Dinge, die ich nicht will. Ich erkenne mehr und mehr von diesen Dingen, die ich eigentlich nicht will und ich lasse sie weg oder höre auf damit. Ich bin mir sicher, dass ich noch einiges tue, das ich nicht will, ich habe es jedoch noch nicht mal gemerkt…

Natürlich sind das alles Dinge, bei denen man sich ein bisschen fürchtet, dass man etwas verliert, wenn man sie nicht tut. Aber genau darin liegt auch die Kraft des NEINs.

Nein sagen ist nicht ein Trick alles zu kriegen. Aber es ist der Trick, die Dinge die man nicht will nicht zu haben. Damit wird viel Unsinn, Drama, Quatsch, Unehrlichkeit, Stress usw. aus deinem Leben verschwinden und es macht Raum für Positives, Ehrliches, Freude usw.

Warum?

Weil du bewusst nein sagst zu dem Zeug, das du nicht willst!

Gerne lese ich von deinen Beispielen!

Was hast du getan und irgendwann gemerkt, dass du das vielleicht besser nicht tun solltest? Kompromisse, die du eingegangen bist und irgendwann NEIN dazu gesagt hast?

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis