Leute finden auf diese Webseite, weil sie mehr Erfolg mit Frauen wollen oder weil sie eine bestimmte Frau erobern oder zurückerobern wollen.

Sie lernen über die Dynamik zwischen Mann und Frau und merken, dass es einen Haufen zu lernen gibt: Stärkere Körpersprache, bessere Sprüche, bessere Verhaltensweisen, stärkere innere Dialoge, usw.

Sie beginnen ihre eigenen Interaktionen mit Frauen zu beobachten. Sie verstehen immer mehr was abläuft. Sie sehen alle möglichen Dinge. Sie sehen die Tests der Frauen. Sie sehen wann eine Frau auf sie steht. Sie sehen wann sie sich wohl fühlt. Sie sind sich genau bewusst was abläuft. Und sie versuchen nun alle möglichen Details zu kontrollieren. In jedem Moment wollen sie das richtige tun.

Sie verstehen also mehr über Mann und Frau, aber gleichzeitig beobachten sie auch mehr Details in ihren Interaktionen!

Seht ihr das Problem?

Die Männer begreifen mehr, aber gleichzeitig nimmt auch die Flut an Information, die sie nun gedanklich verarbeiten müssen zu.

Im Gesamten wirds also nicht einfacher und sie verheddern sich in der Theorie.

Ich will nicht mit dem Finger auf Leute zeigen. Ich war selber natürlich genauso an diesem Punkt.

Wie kommt man weiter? Wie befreit man sich wieder?

Zuerst was ich versuchte und was nicht funktioniert. Dann was funktioniert.

Mehr Theorie und scharf nachdenken

Ich überlegte mir: Ich muss nur mehr Theorie lesen und überlegen, dann finde ich die richtige Lösung. Ich dachte, wenn ich scharf nachdenke, so kann ich es lösen.

Viele Probleme lassen sich auf diese Art lösen. Erfolg mit Frauen jedoch nicht.

Zu begründen, warum dies nicht funktioniert ist noch schwierig. Wenn man die Lösung hat, so ist es offensichtlich.

Die Lösung

Es geht nicht darum, mehr nachdenken, sondern weniger.

Es geht nicht darum, die Regeln der Verführung genauer zu kennen und besser anzuwenden, sondern zu vergessen, dass es Regeln gab.

Aber versuchen zu vergessen, dass es Regeln gab, ist eine weitere Regel!

Wie macht man das also?

Was ich jetzt sage, sieht nach einem Widerspruch zu dem vorher gesagten aus. Ist es aber nicht.

Man soll versuchen, seine Ziele zu erreichen. Man soll, versuchen die Frauen zu verführen, die man möchte. Man soll an seiner inneren Einstellung arbeiten.

Meiner Meinung nach kommt es nicht einmal so darauf an, ob man wirklich die ganze Zeit Frauen anspricht, wenn man das nicht will. Das ergibt sich automatisch mit der Zeit.

Was man tun muss, ist sich bewusst anstrengen etwas zu verändern. Ob man die Veränderung schafft oder nicht ist egal. Die Anstrengung alleine ist genügend. Der Rest ergibt sich.

…und auf einmal merkt man, dass man sich gar nicht mehr für die Regeln interessiert. Man merkt, dass man sich nicht mehr darum kümmert. Und man ist am Ziel.

Auch wenn jemand das Gefühl hat, dass er zu wenig erfolgreich sei, oder es zu wenig schnell vorwärts komme, oder warum auch immer er unzufrieden ist, er kommt dem Ziel trotzdem näher. Was er tut, kann gar nicht nicht funktionieren!

Was ich sagen will:

Man braucht das „Problem“ gar nicht zu lösen! Man braucht nicht die Lösung zu finden!

Man soll VERSUCHEN das Problem zu lösen.

…und auf einmal merkt man, dass es gelöst ist, obwohl man die Lösung gar nicht gefunden hat!

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis