Ich traf vor einiger Zeit eine Osteuropäerin in einem Club. Wir redeten nicht gross miteinander; ein paarmal „Hallo“ und „wie geht’s?“

Kürzlich trafen wir uns wieder und machten ein bisschen Small Talk und schauten uns dabei supertief in die Augen.

Das nächste mal machten wir Small Talk und schauten uns wieder supertief in die Augen. Unsere Gesichter waren vielleicht 20 cm voneinander entfernt. Da sagte ich ihr, ich würde sie gerne küssen, aber nicht hier im Club. Wir schauten uns danach wohl etwa eine Minute in die Augen ohne etwas zu sagen. Sie schien nervös und meinte sie wolle es sich überlegen. Darauf ging ich und traf sie an dem Abend nicht mehr.

Am Tag darauf traf ich sie zufällig auf der Strasse, wir small talkten kurz, und sie wollte wissen, was ich jetzt mache. Ich sagte, ich würde nach Hause gehen. Da fragte sie nach meiner Telefonnummer und meinte, sie würde sich später melden.

Etwas später telefonierte sie und wir verabredeten uns für den Abend in einem Café.

Im Café stellte ich ihr eine Menge Fragen und sie redete und redete. Unter anderem erzählte sie mir, sie arbeitete eine Zeit lang als Begleitdame ohne Sex. Nach einer Stunde fragte sie mich, was wir nun tun würden. Ich antwortete, ich würde nach Hause gehen und mir einen Film anschauen. Sie könne gerne mitkommen, wenn sie wolle. Sie stimmte zu und wir fuhren mit der Strassenbahn los. Auf halbem Weg wollte sie aussteigen und meinte, sie wolle sich das überlegen, sie kenne mich ja gar nicht. Ich stieg mit ihr aus, wir setzten uns auf die Bank bei der Haltestelle und redeten ein bisschen. Nach einer Weile stand sie auf und wollte mit mir einen Kaffee trinken gehen. Ich sagte, ich würde jetzt nach Hause gehen. Nun wollte sie nicht mehr mitkommen und ging. Eine Minute später erhielt ich ein SMS, sie sei eine materialistische Frau und würde viel für Geld tun. Ich schrieb zurück, ich sei in der Strassenbahn und wünsche ihr eine gute Nacht.

Begleitung „ohne Sex“ heisst wohl, dass der Sex nicht im ursprünglichen Preis inbegriffen ist. 😉

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis