Kürzlich war ich bei einem spirituellen Lehrer und habe ihn mit einer Million Fragen bombardiert. Er meinte ich solle mir Grundlagen erarbeiten, unter anderem nannte er das Enneagramm. Also bin ich sofort in die Bibliothek gerannt und hab mir etwas ausgeliehen.

Das Enneagramm ist eine uralte Lehre, die die Menschen in 9 Persönlichkeitstypen einordnet.

Die Typen

Hier findest du eine Beschreibung der Typen.
Zur Selbsteinschätzung kannst du diesen Test benützen.

Das Ziel jedes Typs

Die Namen der 9 Typen sind überall anders, mit den Nummern sind jedoch immer die gleichen gemeint.

Die Laster („Wurzelsünden“) jedes Typs

Entwicklung der Persönlichkeit

Durch das Enneagramm beobachtet man sich in seinen eingeschliffenen Mustern und Macken genau und nimmt sie intensiv wahr. So ist man nach und nach seinem Muster weniger ausgeliefert. Ein Weg zur ‘Quelle’ des Lebens tut sich auf. Für viele ist das Enneagramm eine Tür zur spirituellen Erfahrung geworden: sie wissen sich angenommen - trotz aller Selbstüberforderung.

Zur „Erlösung“ wird jedem Typ die Entwicklung in Richtung des Pfeils im oberen Bild vorgeschlagen. Wie ich das verstanden habe, ist die Entwicklung in diese Richtung für jeden Typ die schwierigste, aber auch die erfüllendste. Es geht darum, Begeisterung, innere Stärke und Frieden sowie Dankbarkeit zu erfahren.

Mehr über das Enneagramm:
Einführung
Verwechslung von Stärke und Schwäche
Hilfe durch einen guten Freund
Was mir das Enneagramm empfiehlt
Das Enneagramm meiner Freunde
Wachstum durch Umdenken

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis