Ich war mit Dave weg, wir gingen früh aus dem Club und standen dann noch über eine Stunde draussen und unterhielten uns. Da mein letztes Tram schon weg war, machte ich mich anschliessend zu Fuss auf den Heimweg.

Etwa in der Hälfte kam mir eine Frau entgegen, ich hielt sie auf und merkte, dass ich sie schon kannte. Ich hatte sie vor etwa drei Jahren an der Tramhaltestelle kennengelernt, wo ich wohne. Damals gab ich ihr meine Nummer, sie meldete sich darauf und kam darauf direkt zu mir nach Hause. Wir tranken etwas Wein. Ich hatte gerade begriffen, dass man nicht auf ein Zeichen der Frau warten muss, um sie mehr und mehr zu berühren. Ich eskalierte also sehr heftig, wir küssten, aber weiter ging es nicht. Sie fühlte sich bedrängt und verliess meine Wohnung. Wir hatten zuerst noch irgendwelche Pläne etwas zusammen zu unternehmen, aber es kam nicht mehr dazu und wir meldeten uns nicht mehr.

Nun drei Jahre später trafen wir uns wieder. Sie war etwas betrunken und fiel mir fast sofort um den Hals. Sie nahm meine Hand und ging neben mir her. Im Grunde war es mir egal, ob sie mitkommt, ich begrüsste es, aber wenn sie nicht mitkommen wäre, so wäre es auch ok gewesen.

Bei mir daheim, ass ich ein Sandwich, gab ihr einen Teil davon ab, ging ins Bad, putzte meine Zähe und drückte ihr eine Zahnbürste in die Hand (ja ich habe neue Zahnbürsten daheim). Ich zog mein Pyjama an und ging ins Bett. Sie kam nach einer Weile nach und legte sich neben mich.

Wir redeten. Mir war es eigentlich egal, ob wir etwas zusammen haben oder nicht. Ich dachte mir, ich schaue mal was passiert. Nach einer Weile berührte sie mich durch die Pyjamahose zwischen den Beinen. Ich sagte ihr, dass sie mich spitz mache. Da zog sie meine Hose runter und begann mir einen zu blasen. Sie machte das sehr gut. Ich genoss es und bekam Lust auf mehr.

Also sagte ich ihr, sie solle ihre Hose ausziehen, was sie unverzüglich tat. Ich stülpte ein Kondom über und wir vögelten.

Interessant war, dass ich vor drei Jahren unbedingt zum Zug kommen wollte und probierte und probierte, bis sie am Ende weglief. Nun war es anders. Ich wartete, las ihre Zeichen und übernahm an bestimmten Punkten kurz und bestimmt die Führung. Sie folgte und machte den Rest. Es passierte einfach.

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis