Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
37 Jährige...
#1
Hallo Forum

Ich habe letzthin eine 37-Jährige kennengelernt. Am ersten Date landeten wir bei ihr und hatten s**. So weit, so gut. Sie würde für mich als langfristige Partnerin durchaus in Frage kommen. Jedoch kommen mir einige Dinge komisch vor, die für mich Hinweise auf ein flittchenhaftes Leben sind. Damit hätte ich schon Probleme bzw. ich müsste damit klarkommen

-Ich konnte sie jetzt am ersten Abend relativ leicht verführen. Wir waren in der Stadt und ich konnte recht graduell eskalieren. Den ersten Kuss gab ich ihr schon nach einige Minuten, was sie "frech" fand (aber es gefiel ihr). Es ging relativ leicht, auch mit dem s**.
-sie hat einige hochhackige Schuhe, sie nennt sie "Dating-Schuhe", mit denen sie nach eigenen Aussagen nur gerade in die nächste Bar gehen kann, da sie sonst zu unbequem sind (und dort wird sie wohl abgeschleppt?)
-sie erwähnt immer wieder "Verehrer", die sie am Wochenende per SMS erreichen wollten. Denen habe sie aber eine Abfuhr erteilt, da wir ja irgendwie zusammen sind
-ein Monat vor unserem ersten s** hatte sie noch ungeschützten s** mit einem anderen Mann
-sie erwähnte, dass sie früher in ihren wilden Zeiten so viele Männer hatte, dass sie mit Zählen aufgehört hat
-sie "scherzt", dass sie ja nicht jeden Monat einen neuen Mann in der Öffentlichkeit zeigen könnte
-sie sagt, sie würde sich mit einem 10 Jahren Jüngeren treffen, um gute GEspräche zu führen - 5 Sekunden Pause - natürlich sei dies nur eine platonische Verbindung
-sie weigert sich, über die Anzahl ihrer Exlover zu sprechen. Mir sagt sie, ich hätte wenig. Ich bin wohl ziemlich im Durchschnitt, würde ich sagen
- etc.

Kurz und gut, viele Hinweise, dass sie viele Männer hat und offenbar noch immer Gefallen daran hat, auf Männer zu wirken. Sie ist wirklich sehr attraktiv, schlank, betörend. Mich stört das aber, dass sie das immer so betont. Darauf angesprochen sagt sie, dass sie ihr kleines Ego mit Anerkennung durch Männer aufpolieren konnte. Ich möchte aber nicht mit einer, die vorher wild rumvögelte, langfristig zusammen sein. Einmal fiel die Zahl von 30 Männern, aber ich weiss nicht, ob das stimmt. Sie sagt, es wäre ja alles Vergangenheit, das Jetzt zählt, die anderen Sexualkontakte wären "gelöscht", sie sei in Beziehungen immer treu etc. etc. Sie wäre zufrieden mit mir, ich sei der "Beste", "Tollste" und was auch immer. Irgendwie kommt mir das aber Spanisch vor, da sie sich über ihr Vorleben ausschweigt und mit ihrem Aussehen anzugeben scheint. Wir redeten schon ein paar Mal darüber und sie war jeweils verletzt, wenn ich ihr ein solch lasterhaftes Leben unterstellte. Ganz aus der Luft gegriffen scheint es mir aber nicht. Zudem hat sie Dinge weder bestätigt noch dementiert. Ich habe das Gefühl, sie testet damit mein Verhalten bzw. meine Standhaftigkeit (typisch attraktive Frau). Ich bleibe jeweils äusserlich cool und gleichgültig, innerlich kriege ich Stiche in Herz. Hatte auch schon halb schlaflose Nächte deswegen. Dann aber haben wir unglaublich schöne und nahe Momente. Ich glaube ihr, wenn sie sagt, sie fände mich toll etc.

Mache ich mir einen unnötigen Kopf? Sie ist eine tolle Frau (intellektuell, interessenmässig etc.), und ich habe mich vielleicht schon ein bisschen in sie verliebt. Oder kann es sein, dass sie mich betört, damit ich ihr ein Kind mache und das alles ein Fake ist? Das glaube ich zwar nicht, denn wir haben zärtliche und intime Momente. Dennoch möchte ich nicht mit einer "Matraze" zusammen sein, auch wenn das vielleicht Vergangenheit ist. Wie seht ihr das?

Gruss
Fretzman
Zitieren
#2
(31-07-2015, 11:23 PM)fretzman schrieb:  Darauf angesprochen sagt sie, dass sie ihr kleines Ego mit Anerkennung durch Männer aufpolieren konnte. Ich möchte aber nicht mit einer, die vorher wild rumvögelte, langfristig zusammen sein. Frau).

Mache ich mir einen unnötigen Kopf? Sie ist eine tolle Frau (intellektuell, interessenmässig etc.), und ich habe mich vielleicht schon ein bisschen in sie verliebt. Oder kann es sein, dass sie mich betört, damit ich ihr ein Kind mache und das alles ein Fake ist? Das glaube ich zwar nicht, denn wir haben zärtliche und intime Momente. Dennoch möchte ich nicht mit einer "Matraze" zusammen sein, auch wenn das vielleicht Vergangenheit ist. Wie seht ihr das?

 Hey Fretzman

Wenigstens ist sie ehrlich (Ego aufpolieren). Viele Frauen lügen wenn es um die Vergangenheit geht, weil sie Angst haben, dass der Mann denkt, sie sei eine Schlampe.

Was du tun "sollst"?
Du gibts dir die Antwort selbst.   "Ich möchte aber nicht mit einer, die vorher wild rumvögelte, langfristig zusammen sein"
Wenn ihre Vergangenheit ein KO-Kriterium ist, lass es. Es bringt nichts zu erzwingen. Wenn du solche Probleme damit hast, wird es  mit grosser Wahrscheinlichkeit früher oder später scheitern.
Sie ist offensichtlich sexuell aufgeschlossen. Ist doch besser als eine verklemmte Frau, welche nicht zugeben kann, dass sie s** mag. Sie ist attraktiv und hat kein Problem s** zu bekommen. Sei ehrlich, hättest du ihre Waffen würdest du das gleiche machen oder hättest es in der Vergangenheit gemacht Cool

Greez

Chris
Just play the Game!!!
Zitieren
#3
Hallo Chris

Danke für die Info. Mittlerweile hat sich das geklärt. Sie hat nun auch mitbekommen, dass ich kein Mauerblümchen bin/war, wenn sie auch mehr Beziehungen/Partner hatte.

Etwas jetzt, das aber neu hinzugekommen ist. Sie fühlt kaum sexuelle Anziehung zu mir. Wir sind wie gesagt schon voll in der Beziehung, es ist wie wir bereits seit 10 Jahren verheiratet sind: Wochenenden zusammen verbringen, jeden Tag telefonieren, SMS mit "Schatz", Herz-Smilies etc. Der s** ist mittelmässig schlecht, eben auch, weil sie sich nicht so von mir angezogen fühlt. Das ärgert mich ausserordentlich, da ich mit Frauen i.d.R. guten s** habe/hatte.

Jetzt ist die Frage, wie ich wieder Attraction aufbauen kann? Gerne würde ich das gemeinsame Wochenende (Sa-Abend und Sonntag) absagen. Ich habe mich in diesen Wochen völlig zum niceguy entwickelt und ihr meine Gefühle auch schon mitgeteilt. Sehr schlecht, I know. Wie kann ich die Attraction wieder aufbauen? Oder ist es zu spät und ich muss die Beziehung beenden?

Lieber Gruss
Fretzman
Zitieren
#4
Schon mal gut, dass man so offen miteinander kommuniziert.
Love is like war: easy at the begin and hard at the end.
Zitieren
#5
Sehe ich auch so
Zitieren
#6
Und was war ?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste