Im 1. Teil sagte ich gute Körpersprache ist entspannt und zurückgelehnt.

Was bedeutet das?

Es heisst, dass ich darauf vertraue, dass die Frau mich toll findet. Nicht auf eine arrogante Art, dass ich der Beste bin und die Frau minderwertig. Mehr in einem Sinne, dass ich mich selbst annehme und gar nicht erst darüber www.wu-store.net nachdenke, ob das nun stimmt oder nicht. Ich bin einfach.

Ich habe versprochen, einen Fehler aufzuzeigen, den man einfach vermeiden kann.

Lehne dich nicht hinein!

Das ist vor allem beim Ansprechen einer Frau gemeint, gilt aber auch später. Stehe gerade da, schau die Frau an und rede laut genug, dass sie dich hören kann. Du wirst den Drang verspüren, ihrem Blick auszuweichen, mit deinem Oberkörper zu ihr zu lehnen, um sicherzugehen, dass sie dich besser hört. Tue es nicht. Lehne zurück! Sie soll zu dir kommen. Und sie wird. Teste es aus. Achte darauf, wenn du mit Männern und mit Frauen redest. Lehne zurück und beobachte, wie sich die anderen zu dir lehnen.

Die Videos im letzten Beitrag über Körpersprache zeigen, wie das aussieht. „Hot Body“ Jason macht es super, Mike „the Magician“ nicht so. Siehst du wie Jason viel dominanter und stärker rüberkommt?
Hier nochmals die Videos von Jason und Mike.

Viel Spass beim experimentieren!

Die gesamte “Dominante Körpersprache”-Serie:
Teil 1 - Videos
Teil 2 - Lehne dich nicht hinein!
Teil 3 - Laute Stimme
Teil 4 - Satzmelodie

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis