Angenommen ein Mann und eine Frau, stehen aufeinander und mögen sich. Nun ereignet sich eine Verführung, wenn sich die beiden mehr und mehr berühren und halten bis es irgendwann zum Sex kommt. Das Berühren ist ein schrittweises Eskalieren. Das was der erste Teil.

Nun die Frage: Wann soll ich die Frau berühren? Wann soll ich eskalieren?

Früher dachte ich es funktioniert so: Die Frau zeigt mir, wenn sie will dass ich sie berühre oder mehr berühre und ich tue das dann. Ich wartete also auf ihre Erlaubnis und eskalierte, wenn ich sah, dass die Frau mich mag und auf mich stand. Das ist richtig, aber diese Sichtweise ist schwach.

Warum ist das schwach? Was wäre stärker?

Ich rede also mit einer Frau. Ich verhalte mich auf eine Art, dass sie mich mag und auf mich steht. Sie wird auf mich stehen, wenn ich dominant bin. (Dominantes Verhalten des Mannes löst das Gefühl der sexuellen Anziehung in der Frau aus.) Und nun warte ich, dass sie mir ein Zeichen gibt, um sie zu berühren. Ich warte auf ihr Zeichen!? Damit übergebe ich ihr die Kontrolle und das ist nicht dominant!

Jetzt denke ich so: Ich berühre die Frau einfach so ohne ihre Erlaubnis und genau deswegen steht sie auf mich. Ich warte nicht auf ihre Bestätigung. Ich berühre sie aus freiem Entscheid, einfach weil ich es will.

Man kann eine Berührung als ru-ads.co.uk dominante Geste ansehen. Nun gibt nicht mehr die Frau die Erlaubnis zur Berührung, sondern der Mann ist dominant, weil er sie berührt. Siehst du den Unterschied?

Für eine Frau ist das unglaublich aufregend, sie ist gespannt, was als nächstes passiert. Sie geniesst es geführt zu werden. Sie fühlt sich als Frau.

Natürlich musst du immer noch genau beobachten, ob sie sich wohlfühlt beim Berühren. Wenn du auf Widerstand stösst, dann hör auf und versuch es später wieder. Aber lass dich nicht von der Frau beeindrucken. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen. Reagiert nicht emotional auf die Frau! Entschuldige dich nicht, dass du sie berührst. Rechtfertige dich nicht.

Noch eine Bemerkung zum Küssen. Wenn du die Frau zu küssen versuchst und sie dreht sich weg, dann heisst das nur “noch nicht”. Genau gesehen bist du besser dran (ausser es war wirklich voll unpassend), als wenn du es nicht versucht hast. Warum? Weil sie jetzt weiss, dass du kein Waschlappen bist. Sie weiss, dass du tust was du willst. Fang aber nicht an zu diskutieren, warum sie nicht küssen wollte. Wechsle einfach das Thema und rede etwas anderes. Oder sag sie hätte den Moment ruiniert und wechsle dann das Thema.

Bitte beobachte die Frau und die Situation und mach deine eigenen Gedanken. Dieser Artikel bedeutet nicht, dass du ein merkwürdiger Kerl sein kannst und die Frauen sich dann freuen, wenn du sie anfasst. Die Frau muss dich mögen und auf dich stehen, sonst wird sie es niemals zulassen. Jedenfalls bin ich dann nicht Schuld, wenn sie dir eine knallt. ;-)

Was ich in diesem Artikel sagen wollte: Wartet und wartet und wartet nicht bis die Frau euch Zeichen gibt, sondern übernehmt die Initiative und eskaliert! Frauen sind passiv und können nicht führen. Es ist für sie ein Turn On, wenn der Mann die Initiative übernimmt. Es ist für sie aufregend!

Im Teil 3 gehts um eine Feinabstimmung, wann es passend ist zu berühren und wann eher weniger passend. Es soll natürlich sein.

Die gesamte “Berühren und eskalieren”-Serie:
Teil 1 - Abfolge der Berührungen
Teil 2 - Einstellung
Teil 3 - Der natürliche Zeitpunkt

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis